8. September 2017
TVB St. Anton am Arlberg

Ein grosses Fest zu Ehren der heimkehrenden Tiere

Wenn sich eine Herde aufwändig geschmückter Almtiere durch die Fußgängerzone von St. Anton am Arlberg drängt, ist das bestimmt kein Grund zur Sorge. Ganz im Gegenteil: Zahlreiche Schaulustige am Straßenrand jubeln den Tieren zu. Der Almabtrieb sorgt jährlich für einen traditionsreichen Festtag in der Arlberggemeinde. Heuer ist es am 16. September soweit.

Die Rückkehr des Viehs ins Tal nach einem hoffentlich verlustfreien Almsommer ist für die Bauern und Dorfbewohner ein Grund zu danken und zu feiern. Zu diesem Anlass ziehen die schön geschmückten Kühe und Pferde mit den Hirten durch den Ort. Das klangvolle, farbenfrohe Schauspiel samt echter Volksfeststimmung unterstreicht die Bedeutung dieser höchst lebendigen Tradition. 2017 findet der Almabtrieb in St. Anton am Arlberg am Samstag, 16. September, statt. Ab 13.00 Uhr ziehen die Tiere vom Hotel Sailer durch die Fußgängerzone bis zum Zeltplatz bei der Neuen Mittelschule. Anschließend wird zum Bauernfest mit musikalischer Unterhaltung am Griesplatz geladen.

Von Handarbeit gemacht

Ein paar Tage vor dem Almabtrieb treffen sich die Ortsbäuerinnen und fertigen die Gebinde für den Almabtrieb aus Latschen, Tannengrün, Wacholder und anderen Pflanzen, die auf der Alm gedeihen. Auch die längst verblühten Almrosen kommen zu diesem Zweck mit ihren immergrünen und rostfarbenen Blättern noch einmal zu Ehren. Für die Farbenpracht sorgen Seidenblumen und bunte Bänder, zudem werden handgeschnitzte Kreuze, Bilder und Symbole, die das Almleben repräsentieren, in den Kopfschmuck eingearbeitet.

Kränzchen oder schwarzes Band

Die Arlberger Bauern schmücken ihre beiden Leitkühe besonders prächtig. Der Rest der Herde bekommt ein kleines Schmuckkränzchen an die Schellen gebunden. Das ist jedoch nur dann der Fall, wenn auf der Alm keine Kuh verunglückt ist. Sollte ein Tier abgestürzt sein, tragen die Leitkühe ein schwarzes Band.

Almabtrieb St. Anton am Arlberg

Samstag, 16. September 2017

  • ab 10.30 Uhr Frühschoppen am Griesplatz 
  • ab 13.00 Uhr Almabtrieb durch die Fußgängerzone zum Zeltplatz bei der Neuen Mittelschule
  • anschl. Bauernfest mit musikalischer Unterhaltung am Griesplatz



Für Rückfragen

TVB St. Anton am Arlberg
A-6580 St. Anton am Arlberg
T +43 5446 22690
F +43 5446 2532
info@stantonamarlberg.com 
www.stantonamarlberg.com

MEDIENKONTAKT

Polak Mediaservice
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
F +43 5412 90806
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Am Samstag, 16.09., findet im Zentrum von St. Anton am Arlberg der traditionelle Almabtrieb mit Bauernfest statt.

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Justina Wilhelm (Abdruck honorarfrei)

Latschen, Tannengrün, Almrosen, Wacholder und andere Pflanzen, die auf den Almen wachsen, werden in Handarbeit zum Kopfschmuck verarbeitet.

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Berchtold Ludwig (Abdruck honorarfrei)

Am Ende des Sommers geht es für die Kühe zurück ins Tal, wo sie gebührend empfangen werden.

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Berchtold Ludwig (Abdruck honorarfrei)

Der Schmuck an den Kühen ist Ausdruck des Dankes und der Freude, dass über den Sommer kein Unglück passierte.

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Justina Wilhelm (Abdruck honorarfrei)

Bevor die Tiere in den heimischen Stall kommen, werden sie durch das Dorf begleitet.

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Berchtold Ludwig (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.