1. August 2018
Ötztal Tourismus

Ausblicke, Bergseen und Höhenmeter beim 4-Seen Marsch in Längenfeld

Knapp 16 Kilometer und 1.500 Höhenmeter sind am Sonntag, 12. August, in Längenfeld zu erwandern. Während Trailrunner die Strecke in circa zwei Stunden hinter sich bringen, benötigen Hobbysportler sechs bis acht Stunden Gehzeit. Als Belohnung warten eine Medaille und ein gemütliches Fest der Bergrettung Längenfeld im Zielgelände.

Zwischen 6.00 und 7.00 Uhr startet vom Längenfelder Ortsteil Lehn der 4-Seen Marsch - eine der landschaftlich schönsten Wanderungen im Ötztal. Ab der ersten Labestation lassen die Bewegungsfreudigen die Baumgrenze hinter sich und gehen dem Plattachsee entgegen. Nachdem die Felder Scharte auf 2.680 m als höchster Punkt der Tour erreicht ist, folgen Weißer See (2.546 m), Unterer Spitzigsee (2.400 m) und Hauersee (2.383 m). Anschließend folgt der Rückmarsch ins Tal.

Trailrunner und Genusswanderer

Preiselbeerbüsche, die sich auf felsigen Pfaden säumen, beweidete Almwiesen und schimmernde Bergseen begegnen den Teilnehmern bei einer Gesamtgehzeit von sechs bis acht Stunden. Diese Angaben gelten nicht für die ambitionierte Gruppe der Trailrunner, die den gesamten Marsch in etwa zwei Stunden bewältigt.

Professionelle Begleitung

Mitglieder der Bergrettung sorgen für die stetige Sicherheit entlang der Strecke. Außerdem unterstützen sie die Aktiven mit Getränken und Power Riegeln an den verschiedenen Labestationen. Trotz dieser Hilfestellung ist jeder für die passende Ausrüstung und Verpflegung eigenverantwortlich.

Trophäe für alle Finisher

Alle Teilnehmer, die bis 17 Uhr das Ziel im Tal erreichen, erhalten die begehrte 4-Seen Marsch-Medaille. Außerdem werden die jüngsten als auch die ältesten Starter prämiert. Einen Preis gibt's dazu für die schnellsten weiblichen und männlichen Wanderer. Eine Auszeichnung winkt der personenstärksten Gruppe. Am Zielgelände organisiert die Bergrettung Längenfeld ein Fest, bei dem der Tag gemütlich ausklingt.  

Weitere Informationen: www.laengenfeld.com/4-seen-marsch

Für Rückfragen

Ötztal Tourismus
Sarah Ennemoser
Head of PR & Media
Gemeindestraße 4
A-6450 Sölden
T +43 57200 217 
F +43 57200 201
sarah.ennemoser@oetztal.com
www.oetztal.com

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Der Plattach See ist das erste Highlight entlang der Strecke.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus/Agnes Fender (Abdruck honorarfrei)

Am Weissen See erwartet die Teilnehmer ein traumhafter Blick auf die umliegenden Berge.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus/Agnes Fender (Abdruck honorarfrei)

Der 4-Seen Marsch gilt als eine der schönsten Wanderungen im Ötztal.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus/Bernd Ritschel (Abdruck honorarfrei)

Die Trailrunner bewältigen die gesamte Strecke in rund zwei Stunden.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus/Gabriel Weiss (Abdruck honorarfrei)

Der 4-Seen Marsch verläuft über knapp 16 Kilometer und 1.500 Höhenmeter. Genusswanderer benötigen für die Strecke etwa sechs bis acht Stunden.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus/Bernd Ritschel (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.