6. September 2019
Alpenländische

Alpenländische lud zur Firstfeier in Prutz

Der Gemeinnützige Wohnbauträger errichtet in der Gemeinde Prutz eine neue Wohnanlage. Die bisherigen Arbeiten verliefen nach Plan und vor Kurzem fand die feierliche Firstgleiche statt.

Die Wohnanlage besteht aus zwei Häusern in Passivhausqualität. Sie umfasst insgesamt elf Mietwohnungen, darunter zwei Zweizimmerwohnungen, acht Dreizimmerwohnungen und eine Vierzimmerwohnung, jeweils mit Kellerabteil und sechs Tiefgaragenparkplätzen sowie sechs überdachten Abstellplätzen im Freien. Die Alpenländische investiert 2,3 Millionen Baukosten in das Projekt.

DI Markus Lechleitner richtete anlässlich der Firstfeier seine Dankesworte an die Gemeinde Prutz für die bisherige unkomplizierte Zusammenarbeit. Großes Lob ging an die bauausführenden Firmen und ihre Mitarbeiter. Termingerecht und unfallfrei schritten die Bauarbeiten Dank ihrem Mitwirken seit dem Spatenstich im März 2019 planmäßig voran.

Die Wohnanlage liegt am sonnigen und ruhigen Gatscherweg in Prutz. Herrlicher Panoramablick, durchdachte Planung und hohe Bauqualität versprechen besonders attraktives Wohnen. Bürgermeister Ing. Heinz Kofler begrüßt die Möglichkeit anspruchsvollen und leistbaren Wohnraum im Ort anbieten zu können, die Fertigstellung ist für Juli 2020 geplant.

FÜR RÜCKFRAGEN

Alpenländische
Sonja Januschke
Viktor-Dankl-Straße 6-8
A-6020 Innsbruck
T +43 512 571411 37
F +43 512 571411 34
sonja.januschke@alpenlaendische.at
www.alpenlaendische.at

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Die Wohnanlage am Gatscherweg in Prutz bietet einen herrlichen Panoramablick.

Bildnachweis: Alpenländische/Polak Mediaservice (Abdruck honorarfrei)

Die Bauarbeiten schreiten seit dem Spatenstich im März zügig voran.

Bildnachweis: Alpenländische/Polak Mediaservice  (Abdruck honorarfrei)

Die Fertigstellung der elf Mietwohnungen ist für Juli 2020 geplant.

Bildnachweis: Alpenländische/Arch. DI Dietmar Jäger (Abdruck honorarfrei)

Am 3. September lud die Alpenländische zur Firstgleiche nach Prutz. v.l.n.r.: BM Ing. Wolfgang Lenz (Hilti & Jehle GmbH), Georg Rudigier (Polier Hilti & Jehle GmbH), DI Markus Lechleitner (GF Alpenländische), BGM Ing. Heinz Kofler, Arch. DI Dietmar Jäger (Alpenländische), BM Ing. Klemens Vögele (Alpenländische), Amstleiter Christian Strigl

Bildnachweis: Alpenländische/Polak Mediaservice (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.