13. April 2016
AREA 47

AREA 47 baut erste Wakeboard-Anlage Westösterreichs

Tirols herausragender Abenteuer-Park setzt seinem europaweit einzigartigen Angebot die Krone auf: Ein 19.000 m² großer See für Wakeboarder macht die AREA 47 endgültig zum „Ultimate Outdoor Playground“ der Alpen.

Für alle Wakeboard-Frischlinge vorneweg: Der Trendsport ist ein Hybrid aus Wasserskilaufen und Wellenreiten. Findige Surfer haben ihn in den 80er-Jahren ins Leben gerufen. Bei schwachem Wellengang hängten die Sportler ihre Boards einfach wie Wasserski hinter ein Motorboot. Auf der Kielwelle (Englisch: „wake“) wurden dann auf den Surfboards alle erdenklichen Tricks zelebriert. Und ganz nebenbei eine neue, boomende Sportart entwickelt. 

DIE Top-Anlage im Westen

Die am Eingang des Ötztals gelegene AREA 47 bereitet der stetig wachsenden Wakeboard-Community in Österreich (und darüber hinaus) nun ein wahres Freudenfest. Die Tiroler Outdoor-Profis eröffnen im Mai 2016 nämlich die erste Wakeboard-Anlage in Westösterreich. Zu diesem Zweck entsteht ein neuer, zwei Hektar großer See. Exakt 19.130 m² misst die Wasseroberfläche, auf der sich Athleten aus Nah und Fern künftig austoben können. Das Cable, sprich: der Wasserskilift, der AREA 47 gibt mit seiner Leistungsstärke und Dimension gleich ein ordentliches Statement in Richtung der Szene-Cracks ab. Es lautet nämlich nicht anders als: „Wir nehmen das sehr, sehr ernst mit unserer Mission Euch eine geile Zeit zu bereiten.“ Schon jetzt ist abschätzbar, dass fünf Masten und 420 Meter Liftlänge für erhebliche Furore sorgen dürften. Insgesamt sechs „Mitnehmer“ – Bügel zum Festhalten – kreisen über dem neuen See. Wer reinfällt macht automatisch Platz für andere Starter. Der Sturz ins Wasser bietet aber meistens eine willkommene Unterbrechung. Denn: „Waken“ macht Spaß, aber auch müde. Eine kleine Auszeit zwischendurch ist gerade für Anfänger unverzichtbar. 

Kicker, Boxen und: Traumterrasse mit Panoramablick

Allen Wakeboardern steht in der AREA 47 neben einer der größten Anlage im Alpenraum auch ein erfahrenes Team an geübten Guides und Pros zur Seite. Rat und Tat für einen entspannten Einstieg ins Metier freut besonders neugierige Anfänger. Zahlreiche Kicker und Boxen werden für zusätzliche Gänsehaut im Neopren-Anzug sorgen. Fortgeschrittene Waker können sich hier entspannt an diesen für die breite Wakeboard-Community konzipierten Elementen versuchen. Vor allem bei den Profis und ambitionierten Könnern geht es weniger ums Runden drehen (mit bis zu 30 km/h). Vielmehr wollenTricks und Moves inklusive Salti mit hohem Schauwert aus dem nassen Ärmel geschüttelt werden. Zaungäste bekommen das Spektakel übrigens erste Reihe fußfrei geboten, auf der großenDachterrasse des neuen Wake-Cafés. Von dort hat man den besten Blick auf das sehenswerte Geschehen. Und bekommt alle kulinarischen Leckerlis für den perfekten Tag am See geboten, abschließenden Sundowner inklusive.  

Boomender Trendsport – Deutschland als Nr. 1

Dass das Potenzial an Jung-Wakeboardern ein ordentliches ist, haben die Betreiber der AREA 47 mit einer kleineren Anlage bereits in den vergangenen Saisonen erfahren dürfen. Die Chance, mit dem 2013 eröffneten „Little Bro Wake Cable“ übers Nass zu „sliden“ wollte sich in der riesigen Water AREA kaum jemand entgehen lassen. Die Breitenwirksamkeit hat gute Gründe. In einer Vielzahl von Wakeboard-Anlagen sind mittlerweile Scharen von Könnern herangewachsen, wie zahlreiche einschlägige Videos demonstrieren. Immer mehr sportlich Ambitionierte machen es den Pros per Wasserskilift nach. Alleine in Deutschland, dem Land mit der höchsten Dichte an Wasserskiliften,stehen mittlerweile 70 dieser so genannten Cables. Der sehr beliebte „Little Pro“-Wakeboardlift in der bestehenden Water AREA bleibt den Gästen der AREA 47 übrigens weiter erhalten. Gerade Einsteiger können sich hier ideal vorbereiten auf den Wechsel ins Fortgeschrittenen-Lager. 

AREA 47: Actionreicher und größer geht’s nicht

Auf einer benachbarten Wiese – die so wie der gesamte Abenteuerpark inmitten eines traumhaften Naturschutzgebietes liegt – eröffnete sich die Chance zur Realisierung der neuen „Wake AREA“. Für die AREA 47 bringt die jüngste Innovation zudem eine enorme Ausweitung ihres Angebotes mit sich. Wiewohl dieses mit 35 Sportarten bereits jetzt epische Ausmaße besitzt, wächst es dank dem Wake-See weiter. Adrenalin-Afficionados finden geballt die größte Vielfalt an Outdoor-Aktivitäten in Europa. Ein kleiner Auszug des Gebotenen: Rafting, Canyoning, 20.000 m² große Water AREA mit Riesenrutschenpark, Blob, Hydrospeed-Rutsche, Freestyle-Schanze, Slacklinepark, Sporttrampolinen, Cliffdiving-Trainingsanlage, “Deep Water Soloing“-Kletterwand, der höchste Hochseilgarten und die höchste Kletterwand Österreichs, eine 27 Meter hohe Megaswing-Seilschaukel, Flying-Fox, Indoor-Offroad, Riversurfen und vieles mehr. Ebenfalls ganz neu ab Mai 2016: Eine Slip’n’Slide-Rutschevom Feinsten. Die kultige Rutschbahn aus Spezialgummi legen die „AREAner“ auf der dafür wie gemachten Freestyle-Schanze aus. Neigungswinkel und Anlaufhöhe versprechen Flugbahnen, von denen selbst Hartgesottene noch lange sprechen werden. Gäste aus aller Welt können ihr von so viel Action müdes Haupt in gemütlichen Holz-Lodges zur Ruhe betten. „Unkaputtbaren“ Naturen bietet die AREA 47 mit dem Riverhaus ein erstklassiges argentinisches Steakrestaurant mitsamt Partylokal. 

Weitere Informationen unter: www.area47.at

FÜR RÜCKFRAGEN

AREA 47 Betriebs GmbH
Ötztaler Achstraße 1
A-6430 Ötztal-Bahnhof
T +43 5266 87676
F +43 5266 87676 76
info@area47.at
www.area47.at

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Die neue Wake AREA mit 420 m Wasserskilift sowie zahlreichen Kickern und Boxen verspricht ab Ende Mai Gänsehaut im Neopren-Anzug.

Bildnachweis: AREA 47
(Abdruck honorarfrei)

Fiebern gespannt der Eröffnung der Wakeboard-Anlage entgegen: (v.l.) Chris Schnöller und Mike Reden-Neuner, die beiden Geschäftsführer der AREA 47, sowie René Schnöller, Projekt-Manager, und Susanne Schilcher, Marketing AREA 47.

Bildnachweis: AREA 47
(Abdruck honorarfrei)

Erst aus der Vogelperspektive wird die Dimension der Baustelle für die 19.000 m² große Wakeboard-Anlage ersichtlich.

Bildnachweis: AREA 47
(Abdruck honorarfrei)

Mit dem Angebot von 35 Sportarten bietet der Tiroler Abenteuerpark AREA 47 europaweit die größte Vielfalt an Outdoor-Aktivitäten.

Bildnachweis: AREA 47
(Abdruck honorarfrei)

Noch regieren die schweren Baufahrzeuge am nordwestlichsten Punkt der AREA 47, ab Ende Mai 2016 vergnügen sich hier die Wakeboarder.

Bildnachweis: AREA 47
(Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.