9. März 2017
Ötztal Tourismus

Der Sound von Sölden: Electric Mountain Festival 2017

Im Frühjahr wird Sölden wieder zur Hochburg der Electronic Dance Music. Die sechste Auflage des Electric Mountain Festivals (EMF) am 6. und 7. April lockt die Fans mit internationalen Top-Acts wie NERVO, Afrojack, Bassjackers uvm. So grandios wie das Line-Up sind die Location am Giggijoch auf 2.300 m und die ebenso fairen Ticketpreise. Im gültigen Tagesskipass ist der Eintritt bereits inkludiert.

Ein erstklassiges musikalisches Line-up in Kombination mit einem einzigartigen Ambiente. Et voilà – das Electric Mountain Festival in Sölden begeistert Fans und Künstler gleichermaßen. Als außergewöhnlicher Schauplatz für das Zwei-Tages-Event dient die Funzone am Giggijoch auf knapp 2.300 m. Hier standen schon bekannte Namen wie Nicky Romero, Martin Solveig oder Fedde le Grand an den Turntables und verzückten die Massen. Im April 2017 geht es in der gleichen Tonart weiter, denn im Ötztal versammeln sich absolute Hochkaräter des Genres.

Australische DJanes erneut am Start

Nach ihrer EMF-Premiere 2016 kehren die beiden Zwillingsschwestern Miriam und Olivia NERVO im April 2017 zurück ins Ötztal. Die Partygirls aus Down Under stürmten im Vorjahr die heimischen Pisten und tauchten ausgiebig ins Sölder Nachtleben ein. Beste Gelegenheit also für alle Fans ihre Stars ganz nah zu erleben. Spielen die beiden Musikproduzentinnen doch sonst auf Riesenfestivals wie Tomorrowland, EDC Las Vegas oder Stereosonic.  Als Songwriterinnen verhalfen sie David Guetta mit „When Love Takes Over“ oder Kylie Minogue und Britney Spears zu Welthits.

Der zweite Mainact beim Festival im April heißt Nick van de Wall aka AFROJACK. Beim holländischen Künstler  entstand das Faible für Musik schon in jungen Jahren. Mittlerweile gilt er als einer der der arriviertesten DJs weltweit. 2011 gewann Afrojack in Los Angeles den begehrten Grammy Award für den Remix eines Madonna-Songs. Fürs Debüt-Album „Forget the World“ holte er sich Stars wie Snoop Dog, Chris Brown, Jared Leto oder Allzeitgröße Sting ins Studio. Auf Facebook und Instagram folgen Afrojack mittlerweile mehr als 12 Millionen Menschen. Zu seinen regelmäßigen Fixterminen zählen die weltweit angesagtesten EDM-Festivals wie Coachella oder „Electric Daisy Carnival“ in New York und Las Vegas.

Holländische DJ-Power in Sölden

Die Erfolgsformel von „Beats & Boots“ am Berg im Rahmen des Electric Mountain Festivals am 6. und 7. April 2017 wird komplettiert durch eine Reihe weiterer internationaler Acts. Quintino alias Quinten van den Berg hat sich in die Riege der holländischen EDM-Exportschlager katapultiert. Das 2016er-Ranking des renommierten DJ Magazine führt ihn auf Platz 32 der Top 100 DJs weltweit. Kooperationen mit Szenegrößen wie Tiesto und Afrojack sowie Millionen-YouTube-Views für seine Hits untermauern diesen Status. Auf feinste Electro House- und Dirty-House-Tunes dürfen sich die Fans beim Auftritt der Bassjackers freuen. Das DJ-Duo  Marlon Flohr und Ralph van Hilst landete mit „Crackin‘“ ihren bislang größten Hit, an dem auch Großmeister Martin Garrix mitwirkte. Ihr Big-Room-Track „El Mariachi“ kam 2016 direkt in die Top-10 der Beatport-Charts. Die Künstlerriege aus den Niederlanden beim EMF 2017 wird komplettiert durch Ravitez aka Chico de Reus. Von seinem Mentor Afrojack gefördert, ist der 23-jährige auf dem Weg an die Spitze. Neben Top-Chartplatzierungen sind Auftritte bei Major-Events wie Tomorrowland oder dem Ultra Music Festival erstklassige Referenzen für das junge Talent.

Eurovision à la EMF

Aus Schweden stammt Michael Feiner. Neben der Tätigkeit als DJ arbeitet der Göteborger auch als Songwriter, Musikproduzent und beherrscht mehrere Instrumente. Sein Knowhow setzte er erfolgreich für sich und andere Künstler ein. Daraus entstanden Hits wie „Flash In The Night“ oder „Party People“. Sophie Schäfer und Markus Lange bilden das Duo Ostblockschlampen, ein deutsches DJ-  und Produzenten-Gespann. Seit 2009 touren sie unter diesen Namen und treten bei arrivierten Festivals wie Laundry Day oder SonneMondSterne auf.

All-Inclusive-Ticket

Auch in diesem Jahr kombiniert der gültige Sölden-Tagesskipass freie Fahrt auf den Pisten und anschließend den Eintritt zu den Konzerten in der Funzone am Giggijoch. Für Nichtskifahrer werden € 30,- für die Berg- und Talfahrt zum Giggijoch berechnet (Kinder 15,- pro Tag). 

Weitere Informationen: www.electric-mountain-festival.com oder www.soelden.com

Electric Mountain Festival 2017 – Programm


Donnerstag, 6. April

  • NERVO
  • Quintino
  • Michael Feiner
  • Warum-Up mit Rudy MC & DJ Shany


Startzeit: 13.30 Uhr


Freitag, 7. April

  • Afrojack
  • Bassjackers
  • Ostblockschlampen
  • Ravitez
  • Warm-Up mit Rudy MC, DJ Shany & Averro.


Startzeit: 13.30 Uhr

 

Für Rückfragen

Ötztal Tourismus
Sarah Ennemoser
Head of PR & Media
Gemeindestraße 4
A-6450 Sölden
T +43 57200 217 
F +43 57200 201
sarah.ennemoser@oetztal.com
www.oetztal.com

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Australia meets Austria: Die Schwestern Miriam und Olivia NERVO aus Down Under kommen als Headliner nach Sölden.  

Bildnachweis: NERVO / Chloe Paul (Abdruck honorarfrei)

Für seinen Madonna-Remix erhielt AFROJACK einen Grammy Award, am 7. April begeistert er die Fans beim EMF. 

Bildnachweis: AFROJACK / Foto Floor (Abdruck honorarfrei)

Die Funzone am Giggijoch wird wieder zur Bilderbuch-Location für die internationalen Top-DJs und deren Anhänger.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Rudi Wyhlidal(Abdruck honorarfrei)

Die Bassjackers liefern ihrem Publikum feinste Electro House und Dirty-House-Tunes. 

Bildnachweis: Bassjackers / Kasimir Szekeres (Abdruck honorarfrei)

Die Musikmacht Schweden vertritt Michael Feiner beim Electric Mountain Festival. 

Bildnachweis: Michael Feiner (Abdruck honorarfrei)

Willkommen zurück. Nach 2016 stehen die NERVO-Sisters wieder an den Turntables in Sölden. 

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Rudi Wyhlidal(Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.