25. Jänner 2019
TVB Tiroler Oberland

Erlebniseislaufen am Badesee in Ried

Der Eislaufplatz am Badesee in Ried bietet mit rund 7.000 m² Fläche großzügige Ausmaße für sportliche und vergnügliche Outdoor-Aktivitäten. Die Wartung und Instandhaltung der größten präparierten Natureisfläche Tirols erfordert ständigen Einsatz – dies gilt besonders bei den bisherigen tiefwinterlichen Bedingungen.

Der heurige Winter mit seinen Herausforderungen hat auch den Betrieb am Rieder See für ein paar Tage unterbrochen. Dank aufwendiger Pflege erfüllt der Platz hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards, die bei starken Schneefällen, wie in der letzten Woche, auch zur Schließung führen können. Die hohe Schneelast lagerte sich Anfang Jänner belastend auf der Eisplatte ab und drückte diese nach unten. An Schwachstellen in der Eisdecke gelangte somit Wasser an die Oberfläche und das notwendige Präparieren war nicht mehr möglich. Das Fahrzeug, mit dem die Arbeiten am Eis durchgeführt werden, ist mit einer speziellen Schwimmkonstruktion ausgestattet, dadurch ist die Sicherheit des zuständigen Eiswartes beim Befahren des zugefrorenen Sees gewährleistet. Ein wichtiger Teil seiner verantwortungsvollen Aufgabe besteht in der Messung der Eisdicke – eine stabil aufgebaute Schicht ist für die sichere Freigabe erforderlich. Schließung und Freigabe werden mit größter Sorgfalt entschieden, dem vielseitigen Vergnügen auf dem Eis gehen intensive Arbeiten im Hintergrund voraus. Die Pflege des Eislaufplatzes am Rieder Badesee obliegt dem Tourismusverband, der auch zum größten Teil die Finanzierung trägt. Die Gemeinde Ried unterstützt mit einem finanziellen Zuschuss.

Sport und Spaß am Eis

Der Rieder Badesee ist seit 21. Jänner wieder geöffnet und bietet bestens präparierte Bereiche für Eislaufen, Eishockey und Eisstockschießen. Die Eislaufhütte am See ist bei Betrieb täglich von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und für kleine Stärkungen und zum Aufwärmen wunderbar geeignet. Für Nachtschwärmer ist der Platz bis 24 Uhr beleuchtet. Der Verleih von Schlittschuhen, Eishockeyschlägern und Eislaufhilfen für die Kleinen ist vor Ort möglich.

Der Eislaufplatz in Tösens und die Fläche in Pfunds mit Eisstockbahnen und einer gemütlichen Hütte im Ortszentrum von Pfunds runden das regionale Angebot ab. Für besonders Wagemutige steht in Pfunds ein 17 Meter hoher Eisturm für das winterliches Klettervergnügen bereit. Kälteerprobte Gipfelstürmer dürfen sich unter Anleitung das Eisklettern auf gut gesicherter Route zwei Mal pro Woche, jeweils am Dienstag und Donnerstag erobern. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, die notwendige Ausrüstung ist vor Ort erhältlich.

Info Eislaufplatz Badesee Ried:

Eintritt frei!

Öffnungszeiten Eislaufhütte: täglich von 13.30 bis 17.00 Uhr

Eisstockschießen: jeden Freitag ab 19.00 Uhr (gegen Voranmeldung am Vortag im Infobüro, 5 Euro pro Person (inkl. Glühwein oder Punsch) mit Shuttlebus von Prutz und Ried

Verleih-Preise: Schlittschuhe für Erwachsene 3 Euro, Schlittschuhe für Kinder 2 Euro, Hockeyschläger 1.50 Euro

Für Rückfragen

Tourismusverband Tiroler Oberland
Kirchplatz 48
6531 Ried i.O.
T. +43  50 225 100
F. +43  50 225 110
office@tiroler-oberland.com
www.nauders.com
www.tiroler-oberland.com
www.kaunertal.com

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Der Eislaufplatz am Rieder Badesee ist täglich von 13.30 bis 17.00 geöffnet und bis Mitternacht beleuchtet.

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland (Abdruck honorarfrei)

Für die ersten Versuche auf Schlittschuhen stehen den kleinen Gästen lustige Eislaufhilfen zur Verfügung.

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland (Abdruck honorarfrei)

Ab einer bestimmten Eisdicke kommt schweres Gerät zum Einsatz. Aktuell wird die Eislauffläche mit einem Quad abgeschoben.

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland (Abdruck honorarfrei)

Der Eisturm steht mitten in Pfunds. Für schwindelfreie Gipfelstürmer ist er mit 17 Metern Höhe eine willkommene Herausforderung.

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland/Kurt Kirschner (Abdruck honorarfrei)

Auf rund 7.000 m²  Natureisfläche ist ausreichend Platz für sportliche und vergnügliche Outdoor-Aktivitäten.

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland/Kurt Kirschner (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.