28. Oktober 2016
Alpenländische

klimaaktiv-Gold und 36 neue Wohnungen in Kirchbichl

Grund zum Feiern gab es für die Alpenländische am vergangenen Donnerstag gleich zweimal. An der Wohnanlage „Oberndorferstraße“ wurde die klimaaktiv-Gold Plakette angebracht, die Bundesminister Andrä Rupprechter am Montag in Innsbruck verliehen hatte. Außerdem stand die Firstfeier der 36 Wohnungen umfassenden Anlage in der KTW Straße auf dem Programm.

klimaaktiv-Gold für innovativste Technik

„Mit der innovativen Haustechnik ist die Anlage 'Oberndorferstraße' ein Vorzeigeprojekt im Bereich energieeffizienter Wärmeversorgung. Umse mehr freuen wir uns natürlich, dafür die höchste klimaaktiv-Auszeichnung bekommen zu haben“, erklärt DI Markus Lechleitner, Geschäftsführer der Alpenländischen, im Rahmen der Anbringung der Plakette am Donnerstag in Kirchbichl.

Durch das automatisch gesteuerte Heizsystem auf Niedertemperaturbasis kombiniert mit Luftwärmepumpen und einer Photovoltaikanlage erreicht das Gebäude absolute Spitzenwerte beim Energieverbrauch. Die hocheffiziente Heizanlage, die für das gesamte Haus nicht viel größer ist als ein Einbaukühlschrank, heizt konstant auf 32 Grad Celsius vor. Erst in der Wohnung, direkt vor der Zuleitung in die Fußbodenheizung, wird das Wasser auf rund 60 Grad erhitzt. Dadurch reduzieren sich die Verteilungsverluste um bis zu 95 Prozent. Mit der 15 kWp Photovoltaik-Anlage am Hauptdach werden außerdem Allgemeinbereiche wie Heizzentrale, Lift und Beleuchtung mit selbsterzeugtem Solarstrom versorgt.

„Um ein derartiges Innovations-Projekt realisieren zu können, braucht es Menschen mit Vorstellungskraft und Durchhaltevermögen. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Mitarbeitern für ihre Ideen und ihren Mut bei der Realisierung der Anlage bedanken", so Lechleitner, der bereits weiterdenkt: "Ein Erfolg wie die klimaaktiv-Gold Auszeichnung motiviert selbstverständlich auch dazu, ähnliche Haustechnik-Konzepte für zukünftige Projekte ins Auge zu fassen."

KTW Straße: 36 Wohnungen - alle vergeben

Unweit von der Oberndorferstraße entfernt entsteht bis September 2017 eine weitere Anlage der Alpenländischen. Auch diese braucht sich hinsichtlich der Energieeffizienz nicht zu verstecken. Die 28 Miet- und 8 Kaufwohnungen mit einer Nettowohnfläche von über 3.200 m2 werden in Passivhausqualität errichtet.

„Alle 36 Wohnungen sind bereits jetzt vergeben“, berichtet der Kirchbichler Bürgermeister, Herbert Rieder, im Rahmen der Firstfeier. „Für uns ein klares Zeichen dafür, dass hier alles stimmt. Dafür möchte ich mich recht herzlich beim Bauherren und den ausführenden Firmen bedanken.“

KTW-Straße

Zeitplan

Fact-Box

Baugenehmigung
Baubeginn
Fertigstellung (geplant)

22. Okt 15
08. Feb 16
Sep 17

Bauträger
Planung
Baukosten (€)
HWB
Wohnfläche gesamt (Netto/m2)
Wohnungen gesamt
2-Zi.-Wohnungen
3-Zi.-Wohnungen
4-Zi.-Wohnungen
Geschäftseinheiten gesamt
Geschäftsfl. gesamt (Netto/m2)
Garagenplätze
Abstellplätze
Miete €/m2 Brutto Fl.

Alpenländische Wohnbauges. mbH
Arch. DI Hubert Lechner
7.160.565
10-12 = Passivhausqualität
3.233,69
36
9
7
20
0
0
63
0
7,10

FÜR RÜCKFRAGEN

Alpenländische
Sonja Januschke
Viktor-Dankl-Straße 6-8
A-6020 Innsbruck
T +43 512 571411 37
F +43 512 571411 34
sonja.januschke@alpenlaendische.at
www.alpenlaendische.at

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Bisher verläuft alles nach Plan beim Projekt KTW Straße. Voraussichtliche Fertigstellung: September 2017.

Bildnachweis: Alpenländische (Abdruck honorarfrei)

In der Oberndorferstraße hat die Alpenländische mit innovativer Gebäudetechnik Wohn- und Geschäftsflächen in klimaaktiv-Gold Qualität geschaffen. v.l. DI Markus Lechleitner (Geschäftsführer Alpenländische), Ing. Andreas Egger (Bauamtsleiter Kirchbichl), Ing. Alexander Zlotek (Bauleiter Alpenländische), Herbert Rieder (Bürgermeister Kirchbichl).

Bildnachweis: Alpenländische (Abdruck honorarfrei)

Im Rahmen des Exkursion-Tages "Wärmepumpen" besuchte die Energie Tirol gemeinsam mit klimaaktiv-Experten die Anlage der Alpenländischen in der Oberndorferstraße, um das innovative Haustechnik-System zu besichtigen.

Bildnachweis: Energie Tirol (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.