15. Oktober 2017
Haiminger Markttage

Regionale Genussvielfalt in Haiming

Bei traumhaftem Sonnenschein boten 85 Aussteller bereits zum 31. Mal bäuerliche Spezialitäten sowie Kunsthandwerk bei den Haiminger Markttagen. Tausende Besucher genossen das reichhaltige Angebot. Der zweite Markttag findet am kommenden Samstag, 21. Oktober statt.

Besser kann es nicht laufen: Begeisterte Kunden, zufriedene Standbetreiber und glückliche Organisatoren. Über 10.000 Besucher strömten am vergangenen Wochenende in die Obstbaugemeinde im Tiroler Oberland. Zum zweiten Termin erwartet das Team rund um Obmann Rudi Wammes einen ähnlichen Andrang. Mit erntefrischen Produkten von ausgezeichneter Qualität haben sich die Haiminger Markttage den Status als Publikumsmagnet erarbeitet. „Wir haben ein optimales Angebot. Es ist spürbar, dass die Kunden die Regionalität von den heimischen Bauern immer mehr schätzen“, erklärt Wammes.

Beliebte bäuerliche Produkte

In Haiming stehen traditionell die begehrten Äpfel im Mittelpunkt des Geschehens. Allerdings degustierten und kauften die Gäste auch die vielen verschiedenen Ursprungsprodukte wie Erdäpfel, Kürbisse, Trauben, Tomaten, Salate, Kraut, Zwiebel, Lauch, Zucchini, Karotten, Kohlgemüse, Getreide, Mais, Eier und Nüsse. Ebenso ein „Renner“ waren Veredelungsprodukte und Köstlichkeiten wie z.B. Apfelsaft, Apfelstrudel, Polenta, Gries, Mehle und Brotspezialitäten, Speck, regionale Fleisch- und Wurstspezialitäten, Honig, Marmeladen, erlesene Käsesorten aus kleinen Tiroler (Bio-) Sennerein, Schnaps und Wein von den Haiminger Winzern. Viele Gäste genossen das Platzkonzert des Oberländer Alpenklanges.

Vorfreude auf zweiten Markttag

Am 21. Oktober startet um 9.00 Uhr der zweite Tag des Marktgeschehens. Ab 11.00 Uhr sorgt die Blasmusikkapelle Simmerinka für ausgezeichnete Stimmung. Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder ein tolles Kinderprogramm mit einer Schmink- und Malstation, Ponyreiten und vielem mehr. Die Haiminger Jugend bringt die erworbenen Produkte mit dem „Apfel-Express“ wie gewohnt mittels Handwagen zum Auto. Parkplätze sind genügend vorhanden. Die Organisatoren empfehlen jedoch eine umweltfreundliche Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zwischen Marktgelände und dem Bahnhof verkehrt ein regelmäßiger Shuttle-Service.

„Starke Kooperationspartner wie die Raiffeisen Regionalbanken Imst und Umgebung, die Gemeinde Haiming, Ötztal Tourismus und die ÖBB sowie zahlreiche freiwillige Helfer leisteten einen wertvollen Beitrag zum erfolgreichen Start der Haiminger Markttage“ informierte Obmann Wammes.

 

 

Für Rückfragen

Verein Haiminger Markttage
Alexandra Harrasser
Brunnenweg 5
6425 Haiming
T +43 664 3731 888
info (at) haiminger-markttage.at

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Über 10.000 Besucher stürmten die Haiminger Markttage.

Bildnachweis: Haiminger Markttage (Abdruck honorarfrei)

Freuten sich über den enormen Andrang bei den Haiminger Markttagen: v.l.n.r. Erwin Neurauter (Raika Silz-Haiming), Obmann Rudi Wammes, Landesrätin Ingrid Felipe, Bernhard Riml (Ötztal Tourismus).

Bildnachweis: Haiminger Markttage (Abdruck honorarfrei)

Haiminger Kinder beförderten die Einkäufe mittels „Apfelexpress“ zum Auto.

Bildnachweis: Haiminger Markttage (Abdruck honorarfrei)

Hubert Wammes (links) genoss gemeinsam mit Bernhard Riml, Bgm. Josef Leitner und LA Jakob Wolf den ersten Markttag bei prächtigem Wetter. 

Bildnachweis: Haiminger Markttage (Abdruck honorarfrei)

Die regionale Produkte fanden großen Anklang bei den Besuchern der Haiminger Markttage. 

Bildnachweis: Haiminger Markttage (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.