17. Jänner 2019
Sparkasse Imst AG

Sparkasse Imst fördert 2019 wieder regionale und nachhaltige Projekte

Sport-, Kultur-, Sozialvereine, Institutionen und Schulen aufgepasst: Der 2016 initiierte Förderpreis der Sparkasse Imst geht heuer in die vierte Auflage. Dieser richtet sich an gemeinnützige Initiativen in den Bezirken Imst und Landeck. Für 2019 wird der Preis – dotiert mit 40.000 Euro – erneut ausgerufen. Die Einreichfrist läuft bis 31. Mai 2019.

Viele dem Gemeinwohl dienende Ideen von Ehrenamtlichen, können heute ohne finanzielle Hilfe nicht mehr durchgeführt werden. Die Sparkasse Imst unterstützt seit 137 Jahren soziale und kulturelle Einrichtungen im Tiroler Oberland. Dem Gründungsgedanken folgend, rufen die Verantwortlichen der Sparkasse Imst Privatstiftung bereits zum vierten Mal dazu auf, sich um eine Förderung für regionale und nachhaltige Vorhaben zu bewerben.

Für die Menschen

Der Preis hat sich im Tiroler Oberland längst als wichtige Institution etabliert. 77.500 Euro wurden in den vergangenen Jahren an insgesamt 14 Preisträger ausgeschüttet. Franz Raich, Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung, betont: „Es gibt österreichweit nur zwei Sparkassen, die jährlich einen Förderpreis vergeben. Das macht uns ebenso stolz, wie wir es auch auf die Mitbürger in unserer Region sind. Die unzähligen Einreichungen der letzten Jahre zeigten uns, wie viele Menschen sich ehrenamtlich für die Allgemeinheit engagieren. Ganz besonders freut mich, dass sich vermehrt junge Leute unter den Bewerbern finden.“

Dem Stiftungsgedanken folgend

Meinhard Reich und Martin Haßlwanter, die beiden Vorstände der Sparkasse Imst, unterstreichen den Regionalitätsgedanken: „Wir arbeiten und leben in der Region. Wir sind den Menschen, die hier wohnen, verpflichtet. Ihnen möchten wir etwas zurückgeben. Deshalb verstehen wir uns nicht nur als Dienstleister, sondern als starker und verlässlicher Partner für die Region. Gemeinsam tragen wir dazu bei, dass das Tiroler Oberland auch in Zukunft ein attraktiver Lebens- und Arbeitsraum bleibt.“

Bewertung nach festen Kriterien

Ing. Franz Thurner, Vorsitzender des Regionalförderbeirates der Sparkasse Imst Privatstiftung, erklärt das Prozedere: „Über die Vergabe der Fördergelder entscheidet unser Gremium, im Einzelfall auch unter Einbeziehung von Fach-Experten. Die Erfüllung der Einreichrichtlinien sowie die Qualität und die Wertigkeit der Unterlagen sind ausschlaggebende Bewertungskriterien. Bis 31. Mai 2019 bleibt noch Zeit, um Projektvorschläge einzureichen.“

Weitere Infos im Web

Die Ausschreibungsunterlagen mit allen detaillierten Informationen stehen unter www.sparkasse.at/imst/stiftung zum Download bereit. Die Teilnahme gestaltet sich einfach: Das Antragsformular herunterladen, ausfüllen und per E-Mail an foerderpreis@imst.sparkasse.at schicken. Die Einreichunterlagen können ebenso persönlich in einer Filiale der Sparkasse Imst AG abgegeben werden. „Die Sparkasse Imst Privatstiftung freut sich wieder auf viele spannende Projekte von und für die Menschen in unserer Heimat“, so Franz Raich.

FÜR RÜCKFRAGEN

Sparkasse Imst AG
Martin Waldner
Vertriebssteuerung/Marketing
Sparkassenplatz 1
A-6460 Imst
T +43 (0) 50100-77226
waldnerm(at)imst.sparkasse.at
www.sparkasse.at/imst

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

"Wir sind den Menschen, die hier wohnen, verpflichtet. Ihnen möchten wir etwas zurückgeben. Daher lade ich alle ein, ihre Ideen beim Förderpreis 2019 einzureichen", so Sparkassen-Vorstand Martin Haßlwanter.

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Die Mitglieder des Regionalförderbeirates der Sparkasse Imst Privatstiftung (v.l.): Dr. Ulrich Gstrein, Irmgard Walter, Vorsitzender Ing. Franz Thurner, Mag. Christian Linser.

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Franz Raich, Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung, betont: „Auch 2019 laden wir alle Vereine, Organisationen und Institutionen aus den Bezirken Imst und Landeck ein, sich mit einem gemeinwohlorientierten Vorhaben zu bewerben.“

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Ing. Franz Thurner, Vorsitzender des Regionalförderbeirates der Sparkasse Imst Privatstiftung: „Über die Vergabe der Fördergelder entscheidet der Regionalförderbeirat und im Einzelfall Fach-Experten."

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

„Die Sparkasse Imst freut sich wieder auf viele spannende Projekte“, so Meinhard Reich, Vorstand der Sparkasse Imst.

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.