3. April 2018
MSC Rietz

Top Motocross-Serie verspricht am 14. und 15. April in Rietz volle Action

Tirols Motocross-Fans dürfen sich freuen: Bereits Mitte April steigt in der MX-Arena in Rietz das erste Saison-Highlight. Die Heimrennen im Rahmen des KTM KINI Alpencup lassen sich auch sämtliche Cracks des austragenden Vereins MSC Rietz nicht entgehen.

Kaum ist der letzte Schnee geschmolzen, stehen die Oberländer Motocrosser schon in den Startlöchern. An der spektakulären Strecke in Rietz wird bereits fleißig gearbeitet. „Die Vorbereitungen laufen nach Plan. Der Rundkurs wird sich beim ersten Bewerb in Top-Zustand präsentieren“, verspricht Walter Perkhofer, Obmann des MSC Rietz. Am Wochenende vom 14. bis 15 April rollt der KTM KINI Alpencup in die Arena ein. Erstmals findet in Rietz der Saisonauftakt einer der stärksten MX-Amateurserien überhaupt statt. „Der Alpencup geht heuer in seine 20. Auflage. Wir erwarten rund 360 Starter und sind stolz, heuer das erste Rennen durchzuführen“, so Perkhofer, der auf zahlreiche Besucher hofft: „Wir fiebern einem spannenden Wochenende entgegen und laden alle Tiroler Motocross-Fans herzlich ein, dabei zu sein.“

Zwei Tage Motorsport

Mit Fahrern aus Österreich, Deutschland und Italien garantiert der Alpencup ein spektakuläres Wochenende mit Trainingsläufen, Qualifikation und Rennen (am Samstag ab 13 Uhr, am Sonntag ab 11 Uhr). Neben den gestählten Motocrossern der Klassen MX2 und MX Open freut sich die nächste Generation ebenso auf ihren Auftritt: die Kids der Klassen 50 und 65 ccm, die Nachwuchstalente der 85 ccm sowie der MX2 Jugend-Klasse. Die Routiniers treten in der Senioren-Klasse an. Das sportliche Niveau deckt die Ansprüche engagierter Hobbysportler, ist aber auch eine willkommene Gelegenheit für die heimischen Fahrer, sich vor eigenem Publikum zu präsentieren.

Local Heroes

Ganz besonders heiß auf die Rennen sind daher die Piloten des MSC, angeführt von Lukas Neurauter, der vergangene Saison bereits bei zahlreichen WM-Läufen am Start stand. Mit Alpencup-Sieger 2017 Clemens Neurauter, Manuel Perkhofer, Florian Hellrigl und Fabian Kaufmann stellt der MSC Rietz weitere Topfavoriten. Weiters für den MSC mit dabei: die Hobbycrosser Wolfgang Wiesmann, Hans-Peter Schrittwieser, Marius Kuen, Manuel und Christoph Meinschad sowie Lukas Perkhofer kämpfen in ihren Klassen um Erfolge. Für sie alle gilt vor heimischen Publikum nur eines: Vollgas!

Der Saisonhöhepunkt in Rietz steigt dann mit der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft am 30. Juni und 1. Juli. Dabei soll sich die Strecke in der MX-Arena mit einer neuen Streckenführung präsentieren.

MOTOCROSS IN RIETZ

KTM KINI Alpencup
14. und 15. April 2018
MX-Arena Rietz

Weitere Infos unter www.endurocross.at

Für Rückfragen

Motorsportclub Rietz
T +43 664 6141300
msc-rietz@gmx.at
www.msc-rietz.at

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Der WM-erprobte Sautener Lukas Neurauter freut sich auf die Rennen auf seiner Heimstrecke.

Bildnachweis: MSC Rietz / Alex Öhm (Abdruck honorarfrei)

Florian Hellrigl aus Telfs will den Heimvorteil nutzen.

Bildnachweis: MSC Rietz (Abdruck honorarfrei)

Manuel Perkhofer vom MSC Rietz möchte beim Alpencup-Auftakt vor den eigenen Fans überzeugen.

Bildnachweis: supercross.at (Abdruck honorarfrei)

Gas geben - so auch das Motto von Clemens Neurauter beim KTM Kini Alpencup.

Bildnachweis: Digitalex Photography (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.