1. Juni 2018
TVB Tiroler Oberland

Trailangebot am Reschenpass zählt zu Europas Top Bike-Destinationen

Als neues Mitglied des Kartenverbundes der Leading Bikeparks, bietet die Region am Reschenpass den Inhabern der GraVity Card die Nutzung eines Topangebotes für Bike- und Endurobegeisterte. Die effiziente Zusammenarbeit des Tourismusverbandes Tiroler Oberland und des Tourismusvereins Reschenpass führte zum Anschluss an die Elite der europäischen Bike-Locations.

Die GraVity Card bündelt Europas interessanteste Bikeparks – in sechs Ländern stehen 18 Bikedestinationen mit anspruchsvoller und abwechslungsreicher Streckenführung zur Verfügung. Mit dem Aufstieg in die Riege der führenden Bike-Eldorados, die der GraVity Card angehören, ist den Verantwortlichen ein sensationeller Coup für die Region gelungen.  Auf 150 Trails in Deutschland, Österreich, Tschechien, Schweiz, Slowenien und Italien dürfen sich die Kartenbesitzer mit nur einer Zahlung der abenteuerlichen Eroberung von tausenden Bikepark-Metern stellen. Das Angebot umfasst auch die 3-Länder Enduro Trails. Das grenzüberschreitende Projekt des Tourismusverbandes Tiroler Oberland und TV Reschenpass erweitert die touristischen Möglichkeiten der Region abseits der Wintersaison. Manuel Baldauf, GF Nauders Tourismus, und Uli Stampfer, GF Ferienregion Reschenpass, sind erfreut über das gemeinsam realisierte Projekt des 3-Länder Enduro Trails. Die Kosten für die Einstiegsgebühr tragen die Bergbahnen, die EWIV Reschenpass (Grenzüberschreitende Gesellschaft der Tourismusverbände) ist für die Übernahme der Marketingmittel zuständig. Uli Stampfer und Manuel Baldauf sind stolz darauf, dass sie mit effizientem Einsatz der Mittel ein Topangebot realisieren konnten.  Den Verantwortlichen ist es gelungen, eine verbindende Routenführung über die gesamte Region aufzubauen – die Touren verlaufen und überschreiten mindestens eine, oft zwei Landesgrenzen. „Wir konnten das Potenzial der Region durch die Zusammenarbeit enorm steigern,“ so Uli Stampfer. Auch Manuel Baldauf sieht im Bike-Tourismus viele Chancen für die Zukunft: „Die Zahl der Bike-Touristen ist im Jahr 2017 auf über 15.000 angestiegen. Mit der GraVity Card ist die Region in die höchste Liga der europäischen Bikedestinationen eingebunden.“

Grenzenloses Bike-Vergnügen am Reschenpass

Mit vier Bergbahnen und 22 Singletrails erschließt sich für die Biker auf 44 km die Bergwelt rund um den Reschenpass. Das grenzüberschreitende Projekt des Tourismusverband Tiroler Oberland und  des Tourismusvereins Reschenpass verspricht erlebnisreiche und sportlich anspruchsvolle Fahrten, die durch Wald, Schotter und Forstwege führen. Der Reschenpass punktet mit neuen Singletrails, die Strecken gestalten sich naturbelassen und versprechen besonderen Spaß. Was Skifahrer im Winter an den Bergen lieben, schätzen Mountainbiker im Sommer: Sport in der Natur, weite Ausblicke auf die Gipfelwelt und rasante Abfahrten in die Täler. Um auf die richtige Höhe zu gelangen, erfordert es keine großen Anstrengungen. Die 3-LÄNDER BIKE-CARD bietet für Rad und Fahrer die entspannte Option mit einer der vier Bergbahnen zum gewünschten Ausgangspunkt für die Tour zu gelangen. Die Bergbahnen am Reschenpass begrüßen das grenzüberschreitende Projekt. Georg Schöpf, GF der Nauderer Bergbahnen AG betont: „Wir sind stolz nun Mitglied der Gravity Card zu sein. Eine weitere Bestätigung für uns, dass die Investitionen in das Bikeangebot richtig waren und wir zu den führenden Bikedestinationen Europas gehören.“ Auch Helmut Thurner, der GF der Schöneben AG, sieht im gemeinsamen Projekt viel Potenzial: „Die Verantwortlichen der Schöneben AG freut es, dass es den beiden Tourismusvereinen am Reschenpass – Reschen und Nauders – gelungen ist, der GraVity Card beizutreten. Es ist eine große Bereicherung für die Ferienregion am Reschenpass dieses tolle Produkt gemeinsam mit den anderen Topdestinationen zu vertreiben. Wir sind überzeugt, dass dies eine Chance ist, den Bikern unsere wunderschöne Gegend zu präsentieren.“  Die beschilderten Enduro-Trails versprechen puren Bike-Spaß und perfekten Streckenmix inmitten der Bergkulisse am Reschenpass und vorbei an den Wahrzeichen der Region, wie dem 3-Länder Grenzstein, die Burg Nauders und der bekannte Reschensee mit dem versunkenen Kirchturm.

Für Rückfragen

Tourismusverband Tiroler Oberland
Kirchplatz 48
6531 Ried i.O.
T. +43  50 225 100
F. +43  50 225 110
office@tiroler-oberland.com
www.nauders.com
www.tiroler-oberland.com
www.kaunertal.com

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

v.l.n.r. Manuel Baldauf (GF TVB Tiroler Oberland -Nauders Tourismus), Uli Stampfer (GF Ferienregion Reschenpass), Deborah Zanzotti (Präsidentin Ferienregion Reschenpass), Helmut Wolf (Vorstand Tourismusverband Tiroler Oberland, Gesellschafter EWIV Reschenpass).

Bildnachweis: Tourismusverband Tiroler Oberland(Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.