7. August 2017
Wirtschaftsbund Oetz

„WiSo-Klassik“ begeisterte Oldtimer-Fans in Oetz

Bereits zum 14. Mal lädt der Wirtschaftsbund Oetz an vier Freitagabenden zum Wirtschaftssommer ins Zentrum des Ortes. Die dritte Veranstaltung dieses Jahres gehörte den klassischen Automobilen und lockte viele Besucher aus nah und fern ins Vordere Ötztal.

Insgesamt waren heuer 68 Autos am Start der „WiSo Klassik“ im Rahmen der „19. Ötztal Classic“- darunter 23 verschiedene Marken. Die Palette der Schmuckstücke reichte von Austin über BMW, Jaguar und Bentley bis hin zu Maserati und Lamborghini. Bereits um 11.30 Uhr ertönte am Postplatz in Oetz erstmals das Startsignal. Für die Fahrer ging es auf eine Tour durch das Ötztal. Höhepunkt des Abends war dann der Rundkurs durch das Zentrum, wo die Boliden dem zahlreich erschienenen Publikum präsentiert wurden. Das umfangreiche Rahmenprogramm mit spektakulärer Stuntshow des Italieners Loris Rosati in seinem ordentlich getunten 3-Rad Motorroller sorgte für große Begeisterung. Ein gelungener Abend endete für die Besucher bei guter Unterhaltung in einem der zahlreichen Gastronomiebetriebe des Ortes.

„Die ‚WiSo Klassik‘ war ein voller Erfolg. Auch das Wetter spielte nach einem kurzen Guss vor dem Start perfekt mit. Wir sind froh, dass alles gut und unfallfrei über die Bühne ging. Nun freuen wir uns auf das Finale des Wirtschaftssommers am 1. September 2017 mit dem Wurzelfest“, so Strecken-Chef Helmut Hackl vom Wirtschaftsbund Oetz.

MEDIENKONTAKT

Wirtschaftsbund Oetz
Hannes Tollinger
Dorfstraße 17
6433 Oetz
T +43(0)5252/6361
wirtschaftsbund-oetz(at)aon.at
www.wirtschaftssommer.at

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Elmar Morandell aus Kaltern in Südtirol kutschierte einen Ford Torpedo A, Baujahr 1929, durch Oetz. Der Ford war damit das älteste Modell im gesamten Teilnehmerfeld.

Bildnachweis: wirtschaftssommer.at (Abdruck honorarfrei)

Gehören zu den Fixstartern beim abendlichen Dorf-Grand-Prix von Oetz: Bernhard Riml, Obmann Ötztal Tourismus (re.), mit Beifahrer Oliver Schwarz, Geschäftsführer Ötztal Tourismus.

Bildnachweis: wirtschaftssommer.at
(Abdruck honorarfrei)

Oldtimer prägten am vergangenen Wochenende das Ortsbild von Oetz.

Bildnachweis: wirtschaftssommer.at
(Abdruck honorarfrei)

v.r.: OK-Chef Franz Thurner begrüßte den Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, Franz Hörl, und den Oetzer Hans Speckle an der Rennstrecke.

Bildnachweis: wirtschaftssommer.at (Abdruck honorarfrei)

Sorgte zwischen den beiden Durchgängen für spektakuläre Einlagen - der Italiener Loris Rosati auf seinem außergewöhnlichen Gefährt.

Bildnachweis: wirtschaftssommer.at (Abdruck honorarfrei)

v.l.: Organisator Ernst Lorenzi, Isi Grüner von Ötztal Tourismus sowie die Teilnehmer Claudia Maurer mit Gerhard Holzknecht.

Bildnachweis: wirtschaftssommer.at (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.