21. August 2017
TVB St. Anton am Arlberg

Würdige Sieger beim Arlberger Bike Marathon

250 sportliche Teilnehmer aus zwölf Nationen kämpften beim spannenden Mountainbike-Event am Arlberg am Wochenende um Bestzeiten. Der Bike-Marathon ist der letzte Bewerb des Bergtriathlon ARLBERG Adler.

Bei herbstlich kühlen Temperaturen wurde am Samstag ein Bike-Fest am Arlberg zelebriert – und die Strecke hatte es in sich: Die motivierten Hobbyathleten mussten 38 Kilometer, 1.622 Höhenmeter im Anstieg und bis zu 24 Prozent Steigung überwinden. Die größte Muskelkraft beim Bike-Marathon bewiesen Lokalmatadorin Daniela Pintarelli und Guido Thaler aus Nassereith. Mit Bestzeiten von 2:04:09 bzw. 1:46:37 trafen sie unter dem Jubel der zahlreichen begeisterten Zuschauer im Ziel in der Fußgängerzone in St. Anton am Arlberg ein. Gefeiert wurden natürlich alle Teilnehmer, denn bei diesem Bike-Spektakel der Extraklasse gilt: Jeder, der die Strecke überwindet, ist ein Sieger. Deshalb wurden alle Athleten mit Rad-Trikots zur Erinnerung ausgezeichnet. Für die Schnellsten gab es bei der ausgelassenen Siegerehrung attraktive Pokale.

Top in drei Disziplinen

Als dritter Teil des ARLBERG Adler Triathlon ist der Bike Marathon das große Finale eines legendären Dreikampfes: Das einzigartige Sportevent startet bereits im April mit dem „Der weiße Rausch“, bei dem die Abfahrt von der Valluga ins Tal nach einem Massenstart bezwungen wird. Im Juli folgt für die Teilnehmer dann der Jakobilauf, bei dem sie die malerische Landschaft rund um St. Anton laufend erobern. Insgesamt stellten sich in diesem Jahr an die 250 Teilnehmer der dreifachen Herausforderung.

Der schnellste Herr in der Gesamtwertung des ARLBERG Adlers war Dominik Schranz aus Tösens. In der Damenwertung siegte Isabell Trott aus Deutschland. Das „ARLBERG Murmel“, die entschärfte Variante und der „kleine Bruder“ des ARLBERG Adler gewannen Frank Kathrein aus Tösens und Viktoria Pfeifer-Jennewein aus St. Anton am Arlberg.

Der ARLBERG Adler 2018

Für ambitionierte Bergsportler gilt: Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Deshalb stehen die neuen Termine für „ARLBERG Adler“ und „ARLBERG Murmel“ bereits fest. Das waghalsige Extremskirennen „Weißer Rausch“ findet am 21.04.2018 statt, der Jakobilauf am 21.07.2018 und der nächste Arlberger Bike Marathon geht am 18.08.2018 über die Bühne.

Details und alle Ergebnisse auf www.arlbergadler.eu

Für Rückfragen

TVB St. Anton am Arlberg
A-6580 St. Anton am Arlberg
T +43 5446 22690
F +43 5446 2532
info@stantonamarlberg.com 
www.stantonamarlberg.com

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@polak-mediaservice.at
www.polak-mediaservice.at

Viele strahlende Gesichter gab es bei den Siegerehrungen zum Bike Marathon und dem ARLBERG Adler.

Bildnachweis: Tourismusverband St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)

250 Teilnehmer standen am Start des Arlberger Bike Marathon.

Bildnachweis: Tourismusverband St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)

Robert "Bobo" Alber vom TVB St. Anton am Arlberg (li.) und Helmut Mall, Bürgermeister von St. Anton am Arlberg gratulierten den Gesamtsiegern des Bergtriathlon ARLBERG Adler Isabell Trott aus Deutschland und Dominik Schranz aus Tösens.

Bildnachweis: Tourismusverband St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)

Guido Thaler aus Nassereith war mit einer Zeit von 1:46:37 nicht zu schlagen.

Bildnachweis: Tourismusverband St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.